Kleiner Silvesterausflug 2020

Kleiner Silvesterausflug 2020

Nicht nur Corona auch der Schneemangel verhinderten unser traditionelles Silvesterfliegen vom Karkogel. Einige nützten den Tag und machten ein kleines Hike&Fly auf den Einberg. So trafen sich zufällig 9 Ikarusse gegen Mittag am Gipfel. Der Wind blies mit etwa 40 bis 50 km/h aus S/O und an einen Start war nicht zu denken (siehe Video). So ging es nach kurzer Bedenkzeit wieder talwärts. Etwa 100 m unterhalb des Gipfel war der Sturm einigermaßen erträglich und wir legten eine kurze Pause ein. Geg und der Ehrenpräsident hatten tatsächlich ein Fläschchen Sekt dabei und so wurde auf den Jahreswechsel angestoßen (siehe Foto). Wie durch ein Wunder beruhigte das den Wind und wir stiegen mit aufkeimender Hoffnung wieder zum Gipfel auf.


Der Wind war am Startplatz noch immer grenzwertig, legte jedoch einige ruhigere Phasen. Es dauerte nicht lang und Stefan und Russegger Tom waren in der Luft und konnten sofort überhöhen. Da versuchten auch die anderen ihr Glück, hatten jedoch bei manchen unerwarteten Böjen ihr Problem, den Schirm halbwegs passabel aufzulegen. Stefan und Tom sahen uns murksen und landeten wieder top um uns als Starthelfer zu unterstützen. So gelang nach einigen Fehlversuchen allen der Start. Danke den Helfern! Das Soaren war pipifein und wäre sicher stundenlang möglich gewesen. Die Umgebungstemperatur setzte dem allerdings Grenzen und mit kalten Händen und Füßen suchte sich jeder seinen passenden Landeplatz. Es war jedenfalls ein Abenteuer der etwas anderen Art.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.